Presse aktuell

04.10.2017

Amazon muss Steuern nachzahlen!

Heute hat die Europäische Kommission mitgeteilt, dass Luxemburg Amazon unzulässige Steuervergünstigungen in Höhe von rund 250 Mio. EUR gewährt hat. Der CSU-Steuerexperte und Vorsitzende der Arbeitsgruppe Wettbewerb im Europäischen Parlament erklärte dazu:

"Wenn ein Mitgliedsstaat drei Viertel der Gewinne eines Unternehmens mittels Steuervorbescheiden von der Unternehmenssteuer ausnimmt, liegt eine klare Verzerrung des Wettbewerbs vor. Es ist gut, dass die Kommission hier hart durchgreift. Der Vorgang zeigt aber auch, dass die Kommission dringend automatischen Zugang zu allen Steuervorbescheiden braucht, um auch in weniger offensichtlichen Fällen proaktiv prüfen und ermitteln zu können. Es ist ein Skandal, dass die Mitgliedstaaten dies bisher verhindert haben."