Markus Ferber Mitglied des Europäischen Parlaments
Bezirksvorsitzender von Schwaben.
CSU Logo EU Logo EVP Logo

Europa und die EU – die etwas andere Unterrichtseinheit

Europaabgeordneter besucht Realschule Kempten

Das Fach Sozialkunde leistet einen großen Beitrag dazu, dass die Schülerinnen und Schüler ein mündiges, reifes sowie gesellschaftsstützendes Verhalten erlernen. Das dadurch erlangte Grundverständnis für politische und demokratische Prozesse ebnet den Weg für ein nachhaltiges Funktionieren des Rechtsstaates und Gewähren der freiheitlichen Werte. Die Schülerinnen und Schüler sollen sich ferner nicht nur als Bürgerinnen und Bürger von Deutschland, sondern auch als jene des Kontinents Europa und letztlich der Europäischen Union sehen.

 

Zwei Klassen der 10. Jahrgangsstufe der Staatlichen Realschule an der Salzstraße hatten in diesem Zusammenhang das besondere Erlebnis, einen Abgeordneten des Europäischen Parlaments in Empfang nehmen zu dürfen: Markus Ferber, dessen Besuch an der Staatlichen Realschule an der Salzstraße mittlerweile schon zur guten Tradition wurde, schenkte den Schülerinnen und Schülern zwei Stunden zum Thema „Europa und EU“ – jedoch auf die andere und zugleich sehr gewinnbringende Art und Weise.

 

Gekonnt sowie mit Leichtigkeit fand er schnell den Zugang zu den jungen Erwachsenen, wodurch eine lebhafte Diskussion entstand. Die Schülerinnen und Schüler konnten rasch die Schwelle überwinden und verwickelten Herrn Ferber in Form von zahlreichen Fragestellungen in interessante Fachgespräche: Unterricht eben anders.

 

So erlernten die Zuhörer einfach und zügig beispielsweise die drei grundlegenden Bedingungen bzgl. des Beitritts eines Landes in die EU. Ebenso einleuchtend war zum Beispiel die Tatsache, dass das Konstrukt der EU einen hohen Stellenwert dahingehend innehat, dass seit mehreren Jahrzehnten ein friedvolles Leben in Europa möglich ist. Eine Tatsache, die mittlerweile schon nahezu als selbstverständlich gilt. Umso bedeutender ist es daher, diese Errungenschaft und die täglichen Herausforderungen, die damit zusammenhängen, den Schülerinnen und Schülern begreifbar zu machen.

 

Der Besuch von Markus Ferber war eine willkommen sowie gelungene Abwechslung nach monatelangem Homeschooling und Videositzungen, sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für den Europaabgeordneten.