Markus Ferber Mitglied des Europäischen Parlaments
Bezirksvorsitzender von Schwaben.
CSU Logo EU Logo EVP Logo

Statement: Markus Ferber, MdEP zum Wettbewerbsverfahren gegen Amazon

Heute hat die Europäische Kommission ein Wettbewerbsverfahren wegen des Verdachts des Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung gegen den Onlinehändler Amazon eröffnet. Der Sprecher der EVP-Fraktion im Wirtschafts- und Währungsausschuss (ECON) im Europäischen Parlament, Markus Ferber, erklärte dazu:

„Digitale Plattformen sind die zentralen Schnittstellen der Digitalwirtschaft. Wer sie kontrolliert, hat enorme Marktmacht. Wettbewerbsbehörden tun gut daran, diese Schnittstellen sehr genau zu überwachen. Wenn der Plattformbetreiber im direkten Wettbewerb mit einem Teil seiner Nutzer steht und dabei noch alle relevante Daten auswerten kann, öffnet das Marktmissbrauch Tür und Tor. Dass die Europäische Kommission in diesem Fall entschieden einschreitet, ist richtig und wichtig. Wir müssen die richtigen Konsequenzen aus Verfahren wie dem gegen Google ziehen: Die Kommission darf Verfahren in der schnelllebigen digitalen Welt nicht über Jahre verschleppen. Andernfalls sind die Schäden für die Wettbewerber irreparabel. Das Verfahren gegen Amazon darf sich nicht über Jahre hinziehen.“