Presse aktuell

09.05.2018

„Herr Abgeordneter, Kasse bitte!“

Markus Ferber besuchte den EDEKA-Markt in Steppach und half an der Kasse aus

Neusäß/Steppach: Am Dienstag staunten einige Kunden von EDEKA Schmid in Steppach nicht schlecht: Nach ihrem Einkauf wurden sie vom CSU-Europaabgeordneten Markus Ferber abkassiert. Der CSU-Politiker beteiligte sich an der Aktion "Kassieren für den guten Zweck" und half fleißig an der Kasse aus.

Den erzielten Umsatz von 750 Euro, den Markus Ferber auf 1500 Euro verdoppelte, spendete Kaufmann Andreas Schmid an die Chorarbeit der Katholischen Kirchenstiftung St. Raphael. Die Chorleiterin Andrea Hartinger tätigte wie viele Steppacher an diesem Vormittag ihren Wocheneinkauf und freute sich sehr über die Spende.

Bei einem Rundgang durch den EDEKA-Markt nutzte Markus Ferber den Besuch auch dazu, mit dem Kaufmann Andreas Schmid und Vertretern von EDEKA über die Herausforderungen des Lebensmittel-Einzelhandels vor Ort sowie entsprechende politische Rahmenbedingungen zu sprechen.

 

Quelle Bilder: EDEKA/Griesch