Presse aktuell

06.10.2009

Milchbauern brauchen schnelle Hilfe!

Nicht abgerufene Landwirtschaftsgelder sollen an Milchbauern fließen

Schnellere Hilfe für die Milchbauern hat der Vorsitzende der CSU-Gruppe im Europäischen Parlament, Markus Ferber, gefordert. Anlässlich des Treffens der EU-Landwirtschaftsminister sprach er sich dafür aus, nicht abgerufene Gelder aus dem Landwirtschaftshaushalt der Europäischen Union einzusetzen, um die Lage der Milchbauern zu verbessern.

 

"Unsere Milchbauern brauchen schnelle Hilfe. Viele bäuerliche Familienbetriebe haben keine Zeit, um auf langwierige Hilfsmaßnahmen zu warten. Deswegen sollten die nicht genutzten Agrargelder möglichst schnell zur Unterstützung der Milchbauern eingesetzt werden", so Ferber.

 

Nötig sei darüber hinaus die verstärkte Beimischung bei Lebensmitteln oder die Zugabe von Milchpulver bei Tierfutter. Das Europäische Parlament hat zudem verlangt, dass die Europäische Union bis Februar 2010 Butter und Milchpulver aufkauft, um ein weiteres Absinken des Milchpreises zu verhindern.