Presse aktuell

07.09.2016

Nur 90 Tage ohne Roaming? - Ferber kritisiert Vorschlag der Kommission

Die EU-Kommission hat vor, die lang angekündigte Abschaffung der Roaming-Gebühren einzuschränken. Der CSU-Europaabgeordnete Markus Ferber erklärte hierzu:

„Die Abschaffung der Roaming-Gebühren ist gut für Europa und im Sinne der Bürger. Das Europäische Parlament fordert seit Jahren vehement, die Roaming-Gebühren vollständig abzuschaffen. Jetzt anzukündigen, dass die Roaming-Gebühren nur teilweise aufgehoben werden, ist unerhört. Damit hintergeht die EU-Kommission bewusst den Willen des Europäischen Gesetzgebers.

Wir brauchen uns nicht zu wundern, wenn die Skepsis der Bürger gegenüber Europa zunimmt, wenn die Kommission Versprechen wie die Abschaffung der Roaming-Gebühren nun wieder einkassiert. Die Bürger erwarten zurecht, dass gilt, was beschlossen wurde. Ich fordere deshalb jeden aktiv dazu auf, an der öffentlichen Konsultation der EU-Kommission teilzunehmen und die Kommission in ihre Schranken zu weisen.“