Presse aktuell

03.06.2014

Statement zu Ratingagentur

Anlässlich der Unterzeichnung eines Abkommens zwischen Russland und China zur Gründung einer gemeinsamen Ratingagentur, erklärte der CSU-Finanzexperte, Markus Ferber:

"Was Europa seit Jahren nicht auf die Reihe bringt, macht uns China und Russland nun vor. Generell brauchen Ratingagenturen das Vertrauen der Märkte, unabhängig davon, wo sie ihren Sitz haben, aber vielleicht gibt die Gründung der chinesisch-russischen Ratingagentur auch einen Schub, um einen neuen Anlauf für eine europäische Ratingagentur zu starten. Die Initiative zur Errichtung einer europäischen Ratingagentur muss jedoch aus der Privatwirtschaft kommen. Nur dann wird der Wettbewerb gestärkt und Unabhängigkeit garantiert. Die Ratingagentur muss völlig staats- und politikunabhängig sein.“